Apple veröffentlicht MacBook Pro Retina-SMC-Update 1.1, OS X 10.8.3, Safari 6.0.3 und XCode 4.6.1

MountainLionObwohl es offiziell nicht dokumentiert ist, mag anzuraten sein, die beiden folgenden Apple-Updates nacheinander durchzuführen – und nicht gleichzeitig. Also zuerst nur das SMC-Update fertigstellen bis zum automatischen Neustart, dann die App-Store-App das OS-X-Update (inklusive Safari) installieren lassen.

SMC = System Management Controller ist ein Chip auf der Hauptplatine der Intel-basierten Apple-Rechner (Wikipedia dt., eng.). Der Controller ist für viele Funktionen auf den unteren Ebenen solcher Macs zuständig. Zusätzliche Informationen bei Apple.

Hier die Angaben des gegen 18 Uhr MEZ erschienenen Firmware-Updates in Form eines Bildschirmfotos vom Mac App Store:

MBP-SMC-Update-1-Punkt-1

Bei meinem MacBook Pro Retina gab es diesbezüglich keine Probleme, aber es empfiehlt sich wie immer, Apple-Updates so rasch wie möglich aufzuspielen. Meistens werden mehr Fehler behoben als zuangegeben.

Der Vorgang dauerte keine zwei Minuten bis zur vollständigen Rückkehr der widmungsgemäßen Betriebsbereitschaft. A no-brainer. Beim automatischen Neustart werden die Lüfter ganz kurz (eine Sekunde lang) voll aufgedreht, nicht erschrecken (darauf weist außerdem eine Schrifttafel hin)!

Kurztest nach dem SMC-Update: Alles okay soweit. Unter Apfel-Menü „Über diesen Mac > Weitere Informationen…“ steht „SMC-Version (System): 2.3f35“, Safari surft, iMovie cuttet, GarageBand und iTunes tönen, Asphalt 6 driftet, App Store lädt und installiert fleißig Applikationen, zum Beispiel OS-X-Updates:

Betriebssystemaktualisierung auf
OS X 
„Mountain Lion“ 10.8.3

Doch damit nicht genug. Weißer Rauch über dem Apple-Hauptquartier in Cupertino! Das lang und mit Spannung erwartete Mac-Betriebssystem OS X mit der Versionsnummer 10.8.3 (vorher: 10.8.2) wird um 21 Uhr MEZ ebenfalls veröffentlicht. Dem sind im Zeitraum von dreieinhalb Monaten dreizehn Beta-Versionen für Softwareentwickler vorausgegangen.

Hier ein Screenshot mit der offiziellen Inhaltsangabe aus dem Mac App Store:

osx-10-8-3

Wie immer lade ich Apple-Updates völlig bedenkenlos in der Sekunde ihres Erscheinens herunter:

Update-Informationen-osx-10-8-3

Die anfänglichen Minuten-Schätzungen bei den Fortschrittsbalken werden durchwegs zu konservativ berechnet…,

Installationsvorgang

…denn der komplette Vorgang inklusive Download bis zur komplett wiederhergestellten, widmungsgemäßen Betriebsbereitschaft (darunter zwanzig geöffnete Safari-Fenster mit bis zu zehn Tabs pro Stück) dauerte auf meinem MacBook Pro Retina insgesamt keine sechs Minuten. Ich führte aus alter Gewohnheit zur Sicherheit noch einen weiteren Neustart des Systems durch (weit unter einer Minute dank SSD). Angaben im Hauptmenü:

nach-dem-update

Der Internet-Browser Safari meldet sich nun mit Versionsnummer 6.0.3 (vorher 6.0.2):

safari-6-0-3

Kurztest: Der technisch anspruchsvolle Racer Asphalt 6 funktioniert unter OS X 10.8.3 einwandfrei. Gleiches gilt für ZEN Pinball 2, den iPhoto-Fotostream, Safari (überkompletter Blog-Editor) und die via iCloud mit diversen iOS-Geräten synchronisierte Kalender-App.

Das jederzeitige Versetzen des MacBooks in den Ruhezustand (Standby-Modus) und Aufwecken geschieht in Sekundenbruchteilen und top-zuverlässig wie vorher, sowohl am Netzgerät als auch im Akkubetrieb. Es ist immer wieder ganz erstaunlich, wie fugenlos man innerhalb weniger Minuten nach OS-X-Updates genau dort weiterarbeiten kann, wo man aufgehört hat.

Ein paar kleinere, aber lästige Safari-Grafikfehler, die nur das MacBook Pro Retina betrafen, sind nun endlich Geschichte! Stark verbessertes Verhalten beim Scrollen auch in der App-Store-App. Offenbar enthält das Update neue Grafiktreiber. Das System fühlt sich insgesamt einen Hauch schneller an.

Vollständige Angaben inklusive Build-Nummer (12D78 – entspricht damit der letzten Entwicklerbeta) nach der sehr empfehlenswerten Betriebssystemaktualisierung:

rmbp-mid-2012_10-8-3_ueber-diesen-mac

Blogposting-Ergänzung am Samstag, 16. März 2013: Auch nach weiteren 40 Stunden mit intensiveren Tests (Videoschnitt, Musikproduktion, Fotonachbearbeitung, Grafik, Networking, Office, iTunes/iOS App Store) tutto okay mit dem Berglöwen Nummer 10.8.3. Kein einziger Wackler des Betriebssystems – oder auch nur ein kurzes Ruckeln oder Flackern am Retina-Bildschirm, nichts dergleichen. Voll smooth und perfekt stabil. Alles bleibt besser.

Für Softwareentwickler die Neuerungen von XCode 4.6.1 laut der App-Store-App (Bildschirmfoto; klick/tap=Vergrößerung):

XCode-Update

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, OS X abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s